STUBENREINHEIT



Immer öfter kommt die Frage auf: Wie bekomme ich meinen Hund stubenrein?


Zunächst einmal: Habt Geduld!

Jeder Hund ist unterschiedlich und benötigt unterschiedlich viel Zeit dafür.


Mit ein paar kleinen Tipps könnt ihr euren Hund dabei unterstützen stubenrein zu werden.


Geht alle 2-3 Stunden mit ihm raus. Außerdem nach jedem schlafen, essen und spielen.

Nutzt dafür anfangs immer dieselbe Tür um eure vier Wände zu verlassen.


Sucht euch in der Nähe eurer Haustür eine Lösestelle und verweilt dort, bis euer Hund sein Geschäft verrichtet hat. Erst danach sollte der Spaziergang, das Spielen, die Interaktion beginnen. Gerne auch an dessen Ende nochmals dort lösen lassen.


Stress (positiv oder negativ) regt die Urinproduktion an, anderseits vergessen die Hunde dabei auch schnell mal sich zu lösen. Schlechte Kombi 😉


Beobachtet eure Hunde und lernt ihre Körpersprache. Die Hunde zeigen meist immer dasselbe Verhalten, kurz bevor sie sich erleichtern. Dies kann z.B. ein intensives schnüffeln oder unruhiges umherlaufen sein. Geht dann sofort raus mit eurem Hund. Ihr könnt ihn auch tragen, wenn es schnell gehen muss.


Sollte doch mal ein Malheur passieren - shit Happens! 😜 Verkneift Euch jegliches schimpfen oder fluchen. Und drückt auf gar keinen Fall seine Nase in den Urin. Hebt ihn hoch, setzt ihn nochmal nach draußen und reinigt die Stelle.


Habt ihr noch Fragen? Kontaktiert mich gerne ☺️

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen